Jan

23

2012

Empfehlenswerte Nahrungsergänzungsmittel

Abgelegt in Allgemein

Die Ernährung ist schon seit vielen Jahren ein Thema, das besonders intensiv diskutiert wird und dem sich immer mehr Menschen mit erhöhter Aufmerksamkeit zuwenden. Das hat verschiedene Gründe. Zunächst liegt dies daran, dass sich über die Jahre viele sogenannte Zivilisationskrankheiten eingeschlichen haben, die auf falsche Ernährung zurückzuführen sind. Übergewicht ist nicht nur gefährlich für die Gesundheit, sondern steht auch in direktem Widerspruch zum Schönheitsideal. Sich gesund ernähren ist jedoch ein grundsätzlicher Ratschlag der gesamten Ärzteschaft im Sinne von Vorbeugung und eigenverantwortlicher Gesundheitsvorsorge. Viele Menschen folgen daher einem konkreten Ernährungsplan, um schlechte Ernährung zu vermeiden und sich langfristig auf gesunde Ernährung einzustellen.

Sinnvolle Gesundheitsvorsorge mit einem guten Ernährungsplan
Spezielle Nahrungsergänzungsmittel spielen in diesem Zusammenhang ebenfalls eine wichtige Rolle. Viele solcher Mittel haben die Funktion, den gesunden Stoffwechsel zu fördern. Die im Nahrungsergänzungsmittel befindlichen Wirkungsstoffe machen allerdings eine konkrete Einordnung oft schwer. Die Einordnung bewegt sich für gewöhnlich zwischen Lebensmittel und Arzneimittel. Erschwerend kommt noch hinzu, dass in Bezug auf Rechtsfragen teilweise gravierende Unterschiede über Ländergrenzen hinaus bestehen. Typische Inhaltsstoffe im Nahrungsergänzungsmittel sind Antioxidantien, Mineralien und Vitamine. Eine ausgewogene Kombination aller wichtigen Vitamine ist zweifelsfrei gesundheitsfördernd und hilft Krankheiten zu vermeiden. Solche Präparate dürfen daher einen Teil vom persönlichen Ernährungsplan ausmachen und damit auch ein Teil persönlicher Gesundheitsvorsorge sein.

Bei Nahrungsergänzungsmitteln auf die Zusammensetzung achten
Das gilt insbesondere für das Vitamin C, das Erkältungskrankheiten wirkungsvoll verhindern kann. Ähnliches gilt für wichtige Mineralien. Eisenhaltige Präparate helfen besonders Frauen ihre Monatsbeschwerden zu bewältigen. Empfehlenswerte Mittel gibt es in der Online-Apotheke, sowohl in der Form von Tabletten, als Pulver oder auch als Säfte. Schwierig wird es zuweilen, die Zusammensetzung und den Anteil wichtiger Inhaltsstoffe richtig einzuschätzen. Zu viel des Guten kann ernsthafte gesundheitliche Schäden nach sich ziehen. Manche Wirkstoffe in dem einen oder anderen Mittel sind gelegentlich überdosiert. Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll einzusetzen sollte daher unter Umständen mit dem Hausarzt besprochen werden

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: