Apr

3

2012

Leckeres Kochen mit Honig

Abgelegt in Allgemein

Ein Brötchen mit Honig versüßt jedes Frühstück. Auch in einer Tasse Tee sorgt Honig für den notwendigen Pfiff. Dieses leckere Naturprodukt spielt aber auch bei der Zubereitung von Speisen eine große Rolle. Pikanten Gerichten können kreative Köche auf diese Art eine süße Würze verleihen.

Mit Hähnchenfleisch lässt sich Honig sehr gut kombinieren
Besonders gut passt Honig zu Hähnchenfleisch. Ein beliebtes Rezept ist das Honig-Hähnchen. Man benötigt Reis, Paprikaschoten, eine Zwiebel, Salz und Pfeffer und freilich Honig und Hähnchenfleisch. In eine Pfanne wird das in kleine Stücke geschnittene Gemüse, in einer zweiten Pfanne das Fleisch gebraten. Wenn alle Zutaten gut angebraten sind, werden sie in einer Pfanne vermischt. Danach wird reichlich Honig hinzugefügt. Die Gemüse-Fleisch-Honig-Mischung wird gemeinsam mit gekochtem Reis serviert.

Für Vegetarier: Der scharfe Honig-Kürbis
Auch vegetarische Gerichte erhalten mit einem Schuss Honig eine besondere Note. Ein Beispiel: Der scharfe Honig-Kürbis. Süßer Honig verleiht in Kombination mit scharfem Chili dem Kürbis einen speziellen Geschmack. So wird der scharfe Honig-Kürbis zubereitet: Ein entkernter Kürbis wird in etwa zwei Zentimeter dicke Spalten geschnitten. Ein Schuss Honig wird mit Öl und einer Prise Chilipulver und Salz im Wasserbad erwärmt und vermischt. Auch ein Erhitzen in der Mikrowelle ist möglich. Die Kürbisspalten werden mit dieser Masse bestrichen und etwa eine halbe Stunde lang im Ofen gebacken.

Honig und Lachs: Eine klassische Kombination
Wer Honig zu einem köstlichen Fischgericht genießen will, dem sei Lachs empfohlen. Eine beliebte Speise ist der Honig-Lachs mit frischem Spargel. Im ersten Schritt wird blanchierter Spargel auf einem Backblech verteilt und mit Öl beträufelt. Die rohen Lachsfilets werden auf den Spargel gelegt, bevor die Filets mit reichlich Honig übergossen werden. Ein zusätzlicher Schuss Teriyakisauce macht dieses Gericht besonders lecker. Die Filets sollten im Ofen bei 200 Grad etwa 20 Minuten lang gegart werden.

Auch als Salatdressing ist Honig bestens geeignet
Die Anwendungsmöglichkeiten von Honig in der Küche sind freilich noch viel umfangreicher. Zu Salaten mit Ruccola und Tomaten schmeckt ein Honig-Dressing besonders gut. Italienisches Olivenöl und Balsamico-Essig werden im Verhältnis 2:1 vermischt. Ein Löffel Senf und zwei Löffel Honig werden hinzugefügt, bevor das Dressing mit Salz, Pfeffer und Chilipulver gewürzt wird.

Übrigens: Die Imker Etiketten geben Auskunft ob der Deutsche Imkerbund das Produkt geprüft hat. Leider sind in den Supermärkten viele minderwertige Honige im Umlauf.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: