Dez

30

2009

Die exotische Frucht Honey Pomelo – Lust auf gesunden Genuss

Abgelegt in exotische Früchte

Bevor es die Frucht Honey Pomelo bei uns in Deutschland zu kaufen gab, haben wir die Lust auf den gesunden Genuss als herrliche Erfrischung im Urlaub in Thailand kennen gelernt. Die Honig Pomelo ist in der Tat eine exotische Frucht, bei der auch der Genuss hierzulande annähernd die Köstlichkeit im Urlaub in Thailand erreicht.

Häufig verhält es sich mit einer exotischen Frucht so, dass diese zwar im Urlaubsland wunderbar köstlich schmeckt – hierzulande jedoch nicht einmal nahezu an den Geschmack wie im Urlaubsland heran reicht. Unsere heutige Honey Pomelo stammt aus China – seltsam, dass wir noch nie eine Honig Pomelo aus Thailand bei uns in Deutschland gefunden haben.

Die exotische Frucht Pomelo schmeckt wie eine Mischung aus Grapefruit und Pampelmuse. Kein Wunder, denn die Pomelo wird auf Wikipedia de auch als Kreuzung zwischen Grapefruit und Pampelmuse erklärt. Die Pomelo ist keineswegs sauer, wie es die Grapefruit häufig ist. Der Genuss dieser exotischen Frucht ist einfach köstlich und erfrischend, sodass wir uns freuen, endlich mal wieder eine Frucht genießen zu können, die uns an den Urlaub in Thailand erinnert.

 

Honey Pomelo

Honey Pomelo im Netz

 

 

 

 

 

 Honey Pomelo in 2 Hälften Honig Pomelo 4 Teile aus der Hälfte

 

 

 

 

 

 

 

 

Um die Pomelo zu essen, schneide ich diese immer in 2 Hälften und teile dann die Hälften jeweils in weitere Viertel auf. Danach kann das Fruchtfleisch der Honey Pomelo ganz einfach von der starken Haut gezupft werden. So kann ich für uns zum Frühstück ganz toll einzelne Stücke der Honig Pomelo anbieten, ohne dass jeder noch lange selber das Fruchtfleisch abschälen muss. Die Pomelo bietet sich übrigens auch für leckere Rezepte an.

Honig Pomelo - Fruchtfleisch abtrennen

Honig Pomelo - eine Hälfte als Fruchtfleisch serviert

 

 

 

 

 

 

 

Wer Lust auf gesunden und erfrischenden Genuss hat, sollte auf jeden Fall eine Honey Pomelo probieren.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: